Ingrid Käller

Geboren 30.03.1936

Ausbildung
Autodidakt
seit 1950 Zeichnungen
seit 1975 Intensivierung der Malerei
seit 2000 Plastische Arbeiten
Golden West College, Cal.
Öl
Prof. Itzinger, Goldegg
Landschaft / Aquarell
Kunstakademie Trier
freie Malerei
W. Bentler, Mallorca
Landschaftsaquarell
Martin Lutz
Aquarell
Piotr Skroban
freie Malerei
Christiane Stöbe
Skulpturen in Sandstein
Kleinskulpturen in Speckstein
Ausstellungen
Gruppenausstellungen
Wiesloch
Walldorf
Sandhausen
Nussloch
Brühl
Saint-Max / Nancy
Fontenay-aux-Roses
Kontakt

Odenwaldstr. 41
69190 Walldorf
06227 9219
ikaeller@aol.com

Peter Lubasch

Geboren 1952 in Walldorf

Ausbildung
Autodidakt
Zunächst Arbeiten in versch. Techniken wie Aquarell, Öl
Kaltnadelradierung, Linolschnitt
Seit 1994 hauptsächlich Skulpturen aus Speckstein
Ab 2000 auch Holz- und Tonarbeiten.
Ausstellungen
Volksbank Wiesloch
Kulturbahnhof Neulußheim
Stadtbücherei Walldorf
Amtsgericht Wiesloch
Laurentius-Kapelle Walldorf
Kulturfestival Altlußheim
Festival der Künste Westhofen
Kunst im Rohbau-Wiesloch
Kerwe-Ausstellung Dielheim
Teich-Galerie „Tag der offenen Tür“ Walldorf
Kontakt

St. Ilgener Str. 14
69190 Walldorf
06227 62786
peter.lubasch@gmx.de

Wolfgang Egner-Koch

Geboren 1951 in Stuttgart Bad Cannstatt

Ich lebe und arbeite seit 1981 in Walldorf/Baden, bin verheiratet und habe zwei erwachsene Töchter.

Meine künstlerische Laufbahn begann bereits in der 80er Jahren. In dieser Zeit habe ich mich intensiv mit dem Medium der Fotografie auseinandergesetzt. Der Fokus lag auf Analogfotografie und Doppelbe- lichtungen. Ich war in diesem Bereich nicht nur selbst künstlerisch tätig, sondern leitete auch Fotokurse.

Eine weitere Kunstrichtung für die ich mich begeisterte war die Töpferei. Hier setzte ich mich mit der Technik der Engobemalerei auseinander.

Mit der Malerei begann ich erst im Alter von 45 Jahren. Während meiner Anfänge beschäftigte ich mich mit Bleistiftzeichnungen und fertigte hauptsächlich Porträts und Landschaften.

Danach bildete ich mich in verschiedenen Kursen in klassischer Acrylmalerei und plastischer Acrylgestaltung weiter. Hier standen vor allem abstrakte Motive im Vordergrund.

Nach meiner Berentung im Jahre 2013 widmete ich mich der Aquarellmalerei, die mich zu gegenständlichen Bildthemen zurück- führte. Von Landschaften über florale Motive bis hin zur Aktmalerei und Charakterstudien – im Aquarell habe ich für mich die Technik gefunden, die es mir erlaubt mich künstlerisch voll zu entfalten.

Seit Anfang 2018 bin ich Mitglied der Künstlergruppe Walldorf.

Kontakt

wolfgangegnerkoch.wordpress.com

Ursula Keller

Geboren 1943 in Bühlertal/Schw.

Zuerst faszinierte mich die Aquamalerei die ich bei Fr. Friedrich in der VHS absolvierte, danach war ich im Studio bei Fr. Grein, ebenfalls mit Aquamalerei. Habe längere Zeit Kurse, Aquarelle, bei Fr. Lang in Sandhausen belegt. Danach fand ich sehr interessant die abstrakte Kunst mit Acryl, die ich in Kursen bei Andrea Teves kennen lernte.

Ab dieser Zeit begeisterten mich die vielen Materialien die man zum Einsatz bringen kann. z.B. Marmormehl, Kaffeepulver, Rost, Pigmente, Sand, Kleister, Bauschaum, Stoffe etc., also grenzenlos.

Hierfür besuche ich heute noch Kurse und Workshops bei der „Freischaffende Künstlerin“ NINA KRUSER, in Hockenheim.

Mittlerweile bin ich Mitglied im Kunstverein Hockenheim, sowie in der Künstlergruppe Walldorf.

Ich habe auch schon Gruppen-Ausstellungen in Hockenheim, Rastatt, Bühl und Walldorf durchgeführt.

Zwischenzeitlich wurde für mich Malen zu einem spannenden Wechselspiel zwischen Vergangenheit und Gegenwart. Es entstehen oft kraftvoll wirkende Bilder, ein Wohlfühlen für Leib und Seele.

Kontakt

Finkenweg 5
68766 Hockenheim

Rita Hausen

Rita Hausen wurde 1952 in Dernbach/Westerwald geboren.

Sie ist Autodidaktin, hat immer wieder Kurse besucht, z.B. während ihres Studiums in Bonn, an der VHS in Heidelberg und bei privaten Lehrern. Sie lernte verschiedene Techniken kennen und erhielt viele Anregungen.

Sie malte lange Zeit Aquarelle, später Pastelle. In letzter Zeit arbeitet sie hauptsächlich mit Acryl in Kombination mit verschiedenen Materialien. Daneben zeichnet sie mit Kohle, Tusche oder Bleistift.

Intensives Schreiben und Malen, Veröffentlichung von Krimis und historischen Romanen.

Ausbildung und Beruf

Studium der Germanistik und katholischen Theologie in Bonn, von 1981 bis 2008 Lehrerin am Gymnasium in Walldorf, danach intensives Schreiben und Malen, Veröffentlichung von Krimis und historischen Romanen.

Ausstellungen
2012 und 2013
gemeinsam mit der Künstlergruppe Walldorf in der Sparkasse in Heidelberg
2015
Augustinum in Heidelberg
2010 – 2018
altes Rathaus in Walldorf
2013
Laurentius-Kapelle in Walldorf
Stadtbücherei Wiesloch
2015
Amtsgericht Wiesloch
Buch- und Manufakturwaren in Ketsch
2017
im Rahmen von Wettbewerben in Weilburg
Kunstverein Ladenburg
Bürgerzentrum Wiesloch
2019
Partner Port Walldorf

Meine Malerei seit etwa 2008 möchte ich als experimentell bezeichnen. Ich beziehe häufig alle möglichen Materialien mit ein: Sand, Verbandsmaterial, zerknülltes Papier, Muscheln, Perlmutt usw. Manchmal habe ich eine Grundidee, meistens will ich jedoch einfach etwas ausprobieren. Die Bilder entstehen nicht nach Vorlagen in Kopf, sondern aus dem Unbewussten bzw. von innen heraus, intuitiv. Meist entsteht die Idee durch den Prozess des Malens.


Kontakt

www.rita-hausen.de

Hedwig Ruder

Geboren 1945 in Hockenheim

Ausbildung
1960
zur Friseurin
1996
Weiterbildung zur Farb- und Stilberaterin
1998
Erste Malstudien
1999
Teilnahme an verschiedenen Seminaren in den Techniken Aquarell, Acryl, Pastellkreide und Ölfarben bei bekannten Künstlern
2003
Mitglied im Kunstverein Hockenheim
Ausstellungen

Teilnahme an verschiedenen Gruppenausstellungen, davon vier Einzelausstellungen

Kontakt

Blumenstraße 2
68766 Hockenheim
hedwigruder@gmx.de

Christina O-Brien-Ruland

Ausstellungen
2016
„Die Einsamkeit der Nachkriegszeit“, Schriesheim (E)
2017
„WechselSpiel“, Walldorf (G)
„6 aus 30“, Walldorf, (G)
2018
„Kunstzone 70“, Walldorf (G)
„Weißt Du noch, was damals war?“, Walldorf (G)
2019
„T Räume“, Kunstverein Walldorf, (E) mit Claudia Stamatelatos
„Kunst verbindet….“ Partner Port, Walldorf (G)
Kontakt

www.art-de-cor.com
COR-Art@gmx.de

Barbara Berger

Geboren 1963 in Krappitz/Polen

1982 – 2008
Studium und Beruf
Seit 2009
Selbstständige Künstlerin mit dem Schwerpunkt Aquarell- und Acrylmalerei
Gruppen- und Einzelausstellungen
2015 und 2019
im Wasserschloss Bad Rappenau
2016
in der Orangerie im Schloss Schwetzingen
2017
im Schloss Edingen-Neckarhausen
2018
in der Pagodenburg in Rastatt
Kontakt

Hauptstraße 83
68804 Altlußheim
0157 58293905
galerie83@web.de