Mechtild Ficht-Unger


Geboren 1960 in Singen/ Htwl.

Mein künstlerischer Schwerpunkt liegt in der abstrakten, experimentellen Acrylmalerei in einer Kombination mit Schellack, Wachs, handgeschöpftem Papier, fossilen organischen Stoffgemischen; Spachtelmassen, Strandgut, Spänen, Sand, Steinen, Stoffen, Tuschen und anderen außergewöhnlichen Materialien.

Malen ist wie das Leben, unerschöpflich, und reich an Ideen sowie ein inneres Lächeln über die Gefühle und die Phantasie, sich ausdrücken zu dürfen.

Künstlerische Entwicklung
seit 1990
autodidaktisches Studium der Malerei
(Aquarell-/ Acrylfarben; Pastellkreiden; Buntstifte)
Weiterbildungskurse in Kunstseminaren der Acrylmalerei, Druck- und Wachstechniken bei Andrea Rozorea in der Freien Kunstakademie Augsburg; Bettina Reichert; Iris Rickart; Andrea Tewes, Sigrid Kiessling-Rossmann; Betina Kaiser und weitere.
seit 2014
Mitglied der Künstlergruppe Walldorf
Einzelausstellungen
seit 2016
Werner-von-Siemens-Schule Mannheim
2017
Mittelrheinklinik Bad Salzig “Streicheleinheiten”
2018
Galerie Alte Apotheke Walldorf “PlusMinus”
2019
Gewölbekeller Oftersheim „alles hat seine zeit“
2020
Sparkasse Schwetzingen/ Heidelberg (in Planung)
Gemeinschaftsausstellungen
  • Walldorf
  • Bad-Rappenau
  • Schwetzingen
  • Hockenheim
  • Wiesloch
Kontakt

Ludwig-Erhard-Straße 5
68723 Oftersheim
0174 1656527
mechtild.ficht@arcor.de
www.ficht-unger-mechtild.de